für eine emanzipatorische und sozial-ökologisch gerechte Stadtpolitik

Projekte in Planung

Initiativenforum Stadtpolitik Berlin

Organisiert werden soll ein unabhängiges, regelmäßiges und institutionalisiertes Forum, das Forderungen und Impulse aus der vielfältigen stadt- und mietenpolitischen Initiativen-Szene Berlins verstärkt und in den politischen Diskurs einbringt. Vorgesehen sind dabei vier Säulen des Projekts, die aufeinander bezogen sind:

Säule: Das „Stadtpolitische Hearing“ – zum öffentlichen Austausch in Form einer Debatte und Diskussion im Abgeordnetenhaus von Berlin.
Säule: Die „Initiativenverstärkung“ – zur praktischen Unterstützung für Initiativen
Säule: Ein „Referent*innendienst“ – zum Aufbereiten von Fachinformationen in Form von öffentlichen Dossiers auf Anfrage aus den Initiativen
Säule: Eine „landesweite Redaktion“ – zum Verbinden und Aufbauen von Themen im Sinne eines Agenda Setting für Initiativen
Das Konzept wurde schon in mehreren Veranstaltungen mit Aktiven aus verschiedenen Initiativen der ganzen Stadt diskutiert und weiterentwickelt. Ein Beirat, der das Projekt inhaltlich lenkt, hat sich konstituiert und die Arbeit aufgenommen.

Ein erstes Hearing wurde bereits am 18. Juni im Abgeordnetenhaus ausgerichtet, in dem sich das neue Format bewiesen hat.